Film/Serien-Tagebuch #20: Game of Thrones

10.11. Game of Thrones Staffel 5 – Episode 10:

Endlich haben wir die letzte Folge der 5. Staffel erreicht. Die Höhepunkte der Storylines haben sich in den letzten paar Folgen angebahnt, entfalten nun ihr Potential und lassen mich erneut mit einem Gefühl zurück mehr sehen zu wollen.

Bei dem Feldzug von Baratheon kommt es nun zu einem jähen Ende. Dies hat sich in dieser Folge immer weiter herauskristallisiert und sich am Ende mit einer sehr schönen Szene entfaltet. Ich bin hier jedoch ein wenig zwiegespalten. Zum einen waren seine Taten grausam und er hat es nicht wirklich verdient auf dem Thron zu sitzen, nachdem er sogar seine eigene Tochter verbrennen lässt. Zum anderen hat er immerhin versucht den Taten der Lannister Einhalt zu gebieten und Westeros zu einen. Er hat Jon Snow gerettet und versucht zumindest die Bolton zu stürzen. Leider waren seine Motive von Gier nach Macht gelenkt und haben ihn so kaltherzig und skrupellos werden lassen. Letztlich finde ich es jedoch gut, wie er gestorben ist. HIer wurde wieder ein schöner Bogen geschlagen, den ich gar nicht mehr beachtete. Brienna, welche immer noch einen Groll gegen ihn hegte, verdiente den letzten Schlag gegen Stannis und konnte so ihre Ehre wieder reinwaschen.

Ein weiterer Storystrang, der vorerst  zu einem glorreichen Abschluss kommt, betrifft Arya. Sie hat sich gegen ihre Aufgabe gestellt und ihrem Rachedurst nachgegeben. Die Szene in der sie Trant tötet, zeigt erneut wie grausam Arya geworden ist. Ohne zu zögern beendet sie sein Leben auf grausame Art und Weise und lässt ihn lange Leiden. Mich hat die Szene mit offenem Mund zurückgelassen, da ich es ihr nicht zugetraut hätte so zu werden. Dummerweise hat ihr Handeln jedoch sehr negative Konsequenzen. Jaqen konfrontiert sie mit ihren Handlungen und belegt sie scheinbar mit einem Fluch. Das finde ich tatsächlich ein wenig schade, da ich immer damit gerechnet habe, dass hier wenig bis keine Magie involviert ist. Trotzdem wird es in der nächsten Staffel spannend, da sie nun ziemliche Probleme hat.

In Dorne kommt es hingegen zu einem Ende, welches mich nicht sonderlich überrascht. Der offensichtliche Tötungsversuch, getarnt durch den Kuss, war sehr eindeutig. Mich hatte es in der letzten Folge schon verwundert, das diese Episode ohne wirkliche Konsequenzen enden soll und hier wurde das nun wieder umgekehrt. Besonders tragisch wird dieser Mord noch dadurch, das Jaime seiner Tochter alles gestanden hat und die beiden eine sehr emotionalen Moment hatten. Hier stellt sich mir jetzt die Frage, ob es in der nächsten Staffel wieder Krieg geben wird. Ideal wäre es, da Stannis kein Problem mehr ist und Cersei wohl keine größeren Feinde mehr haben wird.

A propos Cersei… Bei ihr kommt es ebenfalls zu einem Höhepunkt. Sie gesteht ihre Sünden (zumindest zum Teil) und muss eine enorme Erniedrigung erleiden. Die Art und Weise, wie sie durch die Straße gehen muss und von dem Volk behandelt wird ist einerseits verständlich und eine enorme Genugtuung, angesichts ihrer Verfehlungen in der Vergangenheit. Andererseits ist es trotzdem eine sehr emotionale und heftige Szene, bei der sie einiges erdulden muss. Hier wird mit Sicherheit die Rache in der nächsten Staffel kommen, nachdem sie ihre eigene Medizin kosten musste.

Zu guter Letzt kommt ein Moment, den ich schon lange erwartet habe. Jon Snow wird tatsächlich von seinen Männern betrogen und getötet. Es war für mich nur eine Frage der Zeit und hat mich sehr gewundert, das es so spät passiert. Wozu wurde er rein gelassen, nur um ihn dann zu töten? Macht in meinen Augen keinen Sinn. Nun ist an der Mauer jedoch keiner der Hauptcharaktere mehr übrig, wodurch ich mich frage wie die Serie hier einen erneuten Handlungspunkt aufbauen will. Ich finde es sehr schade, das Jon jetzt so einfach stirbt, obwohl er in dieser Staffel so aufgebaut wurde und enorm viel erreicht hat, aber im Prinzip zeigt das nur erneut, dass jeder Charakter sterben kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s